juni bullet journal setup 2021

Juni Bullet Journal Setup 2021

Huch hallo Juni! Da bist du ja schon! Für mich wirds ab nächste Woche nach ein paar freien Tagen im Mai ernst, denn ich starte endlich ins Kommunikationsdesign Studium. Passend zu dieser veränderten Lebenssituation musste natürlich auch mein Notizbuch um ein paar neue Listen und Layouts erweitert werden. Ich zeige dir in diesem Beitrag wie ich mein Juni Bullet Journal Setup 2021 als Studentin aufbaue. Los geht´s! 🙂

Deckblatt kombiniert mit Monatsübersicht // Monthly Log

Okay an A4 habe ich mich inzwischen gewöhnt. Zeit mal ein anderes Layout für die Monatsübersicht auszuprobieren. Hier habe ich den Juni mit Kästchen dargestellt. Hinein kommen nur die wichtigsten Termine und TO DOs, die ich dann in meine Weekly Logs übertrage. Als Deko habe ich mich für kleine Sukkulenten in unterschiedlichen Behältnissen entschieden.

Größere Lücken fülle ich mit schönen und motivierenden Zitaten.

Auf meinen üblichen Tracker im Monthly Log verzichte ich diesen Monat, denn ich werde bei Bedarf in meinen Weekly Logs tracken. Dank des A4-Formats habe ich bei doppelseitigen Layouts massig Platz dafür.



Wenn es deinen inneren Frieden kostet, dann ist es zu teuer.
VON MIR AN UNS ALLE ♥

Stundenplan

Wie lange ist es her, dass du einen Stundenplan hattest? Bei mir bestimmt 10 Jahre, mindestens 😀 Meine aktuelle Variante reicht über einen Zeitraum von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends.

Mein Studium ist nämlich ein Online-Fernstudium und dadurch sehr flexibel. Ich werde mir also selbst (hoffentlich) gewissenhaft “Unterricht eintragen” und diesen Stundenplan dann auferlegen. Vielleicht wäre es auch ganz gut, lernfreie Zeiten zu markieren. Zum Beispiel, dass ich ab 17 Uhr frei habe.

Und ja ich weiß “Kommunikation” schreibt man mit zwei “m” 😀

Im unteren Bereich ist Platz für eine Modulübersicht, Notizen und die Kurse, die ich belegen möchte. Wusstest du eigentlich schon, dass solche Seiten nach dem Erfinder der Bullet Journal Methode Ryder Caroll “Collections” genannt werden?

Projekte als Mediengestalterin

Neben dem Studium laufen meine eigenen Projekte und Aufträge als Mediengestalterin natürlich weiter. Dafür habe ich mir eine extra Übersicht angelegt, in der ich TO DOs, Gesprächnotizen und Ideen aufschreiben kann.

Außerdem gibt es im unteren Bereich eine kleine Tabelle, in der ich meinen Aufwand für eine spätere Rechnung notieren kann.

Beides gleichzeitig – Studium und Selbstständigkeit – wird sicher eine Herausforderung. Vor allem wenn demnächst noch ein Studentenjob dazu kommt. Aber was soll´s. Ich weiß nicht, wie es wird, bevor ich es nicht ausprobiert habe. Wird es zu viel, gibt es immer Wege zu reduzieren.



Ob du eilst oder langsam gehts, der Web bleibt immer derselbe.
Chinesisches Sprichwort

Wochenübersicht mit Kästchen // Weekly Log

Auf der nächsten Seite folgt mein einseitiges Weekly Log. Ich habe auch hier Kästchen, wie in der Monatsübersicht, gezeichnet.

Unten ist etwas Raum für Notizen und TO DO´s.Weitere A4-Weekly Layouts habe ich in meinem Mai-Setup gezeigt. Falls du da noch mal gucken möchtest.

Das war mein simples und praktisches Juni Bullet Journal Setup 2021 für meinen neuen Alltag als Studentin und ich hoffe es hat dir gefallen.

Plan with me: Video Making of Juni Bullet Journal Setup 2021

Übrigens: Ich hab versucht ein YouTube Video zu erstellen – ausbaufähig … nächstes Mal filme ich definitv im Querformat, versprochen 😀 Und werde versuchen so ein cooles Deckblatt fürs Video zu basteln. Thumbnail oder wie das heißt. Aber vielleicht ist es so auch schon ganz interessant für dich zu sehen, wie mein Setup entstanden ist.

Wie hast du dein Juni Bullet Journal Setup 2021 aufgebaut und hast du Erfahrung mit einem DIN A4 Notizbuch, die du mit mir teilen möchtest?

Instagram Gedöns

Neue kreative Werke von mir gibts auf Instagram. Schau gerne mal vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben